Herzlich Willkommen auf der Homepage der GGS Nordstadt

GGS     Nordstadt

miteinander leben – voneinander lernen

______________________________________________________________________

———————————————————————————————————————-

17.06.2021

Sehr geehrte Eltern,

mit Schulmail vom 17.06.2021 teilt das Ministerium mit:

Ab Montag, 21. Juni 2021, gelten hinsichtlich der Maskenpflicht die folgenden Regelungen:

Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Tilk, Rektorin

————————————————————————————————————————

——————————————————————————————————————————-

05.05.2021

Sehr geehrte Eltern,

im nachfolgenden Elternbrief finden Sie mehr Informationen zum Lollitest.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Tilk, Schulleiterin

————————————————————————————————————————

04.05.2021

Corona-Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler – Neues Testverfahren

Sehr geehrte Eltern,

die Landesregierung hat fest vorgesehen, bereits ab dem 10. Mai 2021 mit dem Lolli-Test-Verfahren ein neues Testverfahren an allen Grund- und Förderschulen einzuführen. Es handelt sich bei diesem Test um einen PCR-Pooltest, der in der Schule durchgeführt und im Labor untersucht und ausgewertet wird.

Die Schülerinnen und Schüler führen den Test im Wechselunterricht zweimal wöchentlich in der Schule selber durch, indem sie 30 Sekunden auf einem Abstrichtupfer lutschen. Anschließend werden die Tupfer jeder Gruppe jeweils in ein Sammelgefäß gegeben und bilden einen Pool, welcher ins Labor gebracht und dort via PCR-Verfahren untersucht wird.

Die Schulleitung erhält bis spätestens zum nächsten Morgen die Ergebnisse der Pooltests und informiert die Eltern mit Hilfe Klassenlehrer/innen. Ist ein Pooltest negativ, besteht in der Gruppe keine Infektion. Bei einem positiven Poolergebnis besteht in der Gruppe ein Corona-Verdachtsfall, mindestens eine Person ist infiziert. Dann erfolgt bei den Schülerinnen und Schülern dieser Gruppe zu Hause eine Nachtestung mit einer individuellen Einzelprobe. Die Erziehungsberechtigten müssen diese noch am gleichen Tag bis 9 Uhr in der Schule abgeben, so dass auch diese vom Labor ausgewertet werden kann.

Ist der Einzel-PCR-Test ebenfalls positiv, liefern die Eltern das Testergebnis an die Schule und die Schulleitung verständigt das zuständige Gesundheitsamt, welches ggfs. weitere Maßnahmen veranlasst.

Erst nach Negativtestung darf das Kind am nächsten Schultag gemäß Wechselunterricht wieder am Schulunterricht bzw. der Notbetreuung teilnehmen.

Weitere Informationen zum Lolli-Test-Verfahren finden Sie auf der Internet-Seite des Schulministeriums.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Tilk, Schulleiterin

—————————————————————————————————————————-

30.04.2021

Sehr geehrte Eltern,

in der Woche vom 03. – 07.05.2021 bleibt die Schule noch im Distanzunterricht und Ihre Kinder lernen weiterhin zu Hause.

Schülerinnen und Schüler, die zu Hause nicht betreut werden können, dürfen die Notbetreuung besuchen. Eine erneute Anmeldung ist für die aktuellen Teilnehmer nicht notwendig. Für Neuanmeldungen nutzen Sie bitte folgendes Formular, welches am Vortag vor Beginn der Betreuung der Schule vorliegen muss:

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) hat hinsichtlich der Wiederaufnahme des Wechselunterrichts folgende Regelung getroffen (Coronabetreuungsverordnung §1 Abs. 14):

Die Untersagung schulischer Nutzungen endet jeweils mit Beginn des ersten Montags nach dem Tag, an dem das MAGS bekannt gemacht hat, dass die Beschränkung des Schulbetriebs auf Distanzunterricht für den jeweiligen Kreis außer Kraft tritt.

Das MAGS gibt bekannt, wenn die Inzidenz im Kreis Euskirchen an fünf Werktagen unter 165 gelegen hat. Das bedeutet, dass Samstag und Sonntag nicht mitgerechnet werden.

Somit können wir – wenn der Wert morgen und in der kommenden Woche unter 165 bleibt – am Montag, 10. Mai, wieder mit dem Wechselunterricht beginnen.

Für den Monat Mai gilt folgendes Wechselmodell:

Mit freundlichen Grüßen

Monika Tilk, Schulleiterin

——————————————————————————————————————————-


——————————————————————————————————————————-

Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes

Bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Selbstverständlich bleiben Kinder, bei denen entsprechende Symptome vorliegen, zu Hause. Eine individuelle ärztliche Abklärung ist vorrangig! Kinder mit Erkältungssymptomen in der Schule müssen von den Eltern abgeholt werden.

Im Bildungsportal steht ein Schaubild, (https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Tilk, Schulleiterin


————————————————————————————————————–

Wir bedanken uns für Ihr Interesse  an unserer Schule

und geben gern wichtige Informationen über unsere Schule an Sie weiter.

Wir freuen uns über jeden Kontakt.

                              Egal, ob Ihr Kind bereits an unserer Schule unterrichtet wird,                                                                 Sie auf der Suche nach einer geeigneten Grundschule sind                                                                              oder sich einfach nur einmal informieren möchten,                                                wir sind für Sie da. 

 
logo-header